Machen Sie sich selbst ein Bild von der Tiefbohrung auf dem Bözberg und lassen Sie sich von den Experten informieren.

Der schönste Bohrplatz der Schweiz. Mit Alpensicht, Blick ins Aaretal und Sicht auf die Habsburg. In der Nachbarschaft: die Linner Linde.

Am
Mittwoch, 16. September (bereits ausgebucht), Donnerstag, 24. September (bereits ausgebucht), Mittwoch 30. September (bereits ausgebucht), Donnerstag 1. Oktober (bereits ausgebucht) und
Mittwoch, 7. Oktober 2020 (noch freie Plätze!), Beginn 16.00 Uhr (- 18h)

organisieren die Gemeinden Bözen, Effingen, Elfingen, Hornussen (Info: Marc Joss, Gemeinderat Bözen) zusammen mit dem Gewerbeverein Oberes Fricktal eine Führung und Besichtigung des Bohrplatzes auf dem Bözberg (Vier Linden).

Fachleute informieren im Infopavillon (Masken werden zur Verfügung gestellt) mit einer kleinen Ausstellung und einem Vortrag mit Erklärungen auf der Aussichtsplattform (ohne Schutzmasken).

Eine Anmeldung ist erforderlich, die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Da nur ganz wenige Parkplätze vorhanden sind, ist die Anreise mit ÖV (Haltestelle Vier Linden), zu Fuss, Mountainbike etc. zu empfehlen.

Machen Sie sich selbst ein Bild von der Tiefbohrung und melden Sie sich jetzt an.
>>> zur Anmeldung (Anmeldeformular, Rubrik „Kontakt“)

Besammlung 5-10 Min vor Beginn vor dem Eingang des Infopavillons. Die Führung ist kostenlos.

Gastgeber:
Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle Nagra

Ort:
Bohrplatz Tiefbohrstelle Bözberg-1, Vier Linden / Bözberg

Mehr Info zur Bohrstelle und den Tiefbohrungen: https://www.nagra.ch

>>> zur Anmeldung

Bohrplatz

… und so hat der Bohrplatz am Anfang ausgesehen:
>>> zum Artikel im Bözbergblog, mit Lageplan

… und warum braucht es Sondierbohrungen:
>>> Antworten dazu in diesem Artikel im Bözbergblog

Bohrstellenbesichtigung Tiefbohrung Bözberg der Nagra